Adresse:

Benediktinerinnen von der Heiligen Lioba 
Kloster St. Gabriel
8222 St. Johann b. Herberstein
ÖSTERREICH

Tel.:+ +43 (3113) 51596

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Die Abtei St. Gabriel wurde 1889 in Prag-Smichov als erstes Frauenkloster der Beuroner Benediktinerkongregation (monastisch-kontemplativ) gegründet. Die politische Entwicklung nach dem 1. Weltkrieg ließ es geraten erscheinen, Prag zu verlassen und in die den Schwestern angebotene Burg Bertholdstein zu übersiedeln (1919). 

Heute sind - neben der notwendigen Versorgung von Haus, Garten und Wald - Schwerpunkte in der Tätigkeit der Schwestern:

  • Anfertigung von kirchlichen Gewändern (Weberei, Stickerei)
  • Künstlerische Tätigkeit (Entwürfe von Glasfenstern; Aquarelle; Portraits)
  • Aufnahme von Gästen (Einzelgäste, Tagungen, Exerzitien, "Kloster auf Zeit")
Am 6. Januar 2008 errichtete der Bischof der Diözese Graz-Seckau, Dr. Egon Kapellari, das selbständige Priorat der Benediktinerinnen von der hl. Lioba KlosterSt. Gabriel in Pertlstein / Österreich. Die Benediktinerinnen von St. Gabriel waren bis dato eine Abtei, die zur Beuroner Kongregation gehörte. Die Schwestern hatten beschlossen, die alte Burg Bertholdstein - Sitz der aus Prag kommenden Abtei seit 1919 - zu verlassen. Sie sind nach St. Johann bei Herberstein in unmittelbarer Nähe zu einem diözesanen Bildungshaus umgezogen, wo ein neues Klostergebäude errichtet wurde.